Wir sind nicht – vereinigt für den Iran NYC still

Ich bin Mehdi Saharkhiz, stolzer Sohn des Journalisten und politischen Aktivisten Isa Saharkhiz. Er ist im Gefängnis, weil er seine Meinung gegen die Diktatoren geäußert hat, welche die Wahl im Iran gekapert und gestohlen haben. Er wurde auf eine Weise entführt, dass seine Rippen brachen. Er wird in Einzelhaft an einem unbekannten Ort verwahrt. Mein Vater widmete sein Leben der Absetzung des Schahs und half bei der Errichtung der Islamischen Republik Iran – einer Republik, die hätte frei sein sollen und die Stimme und Meinung ihres Volkes hätte respektieren sollen. Mein Vater verbrachte Jahre damit Saddam zu bekämpfen, der illegal Irans souveränes Land betrat und dem Iranischen Volk Krieg überbrachte. Er kämpfte an Seite seines Bruders, meines Onkels, Saeed, der letztendlich im Krieg fiel, und Millionen anderer mutiger Iraner. Er kämfte für meine Rechte. Er kämfte für die Rechte der Iraner. Sie dankten es ihm indem sie ihn hinter Gittern in Einzelhaft sperrten.

In seiner Pressekonferenz direkt nach der Wahl, sagte Ahmadinejad “Wir sind der absoluten Freiheit im Iran nahe“ und rief westliche Mächte auf, von der Demokratie im Iran zu lernen. Er vergaß jedoch zu erklären, inwiefern sich diese Demokratie manifestierte. Er erklärte nicht, wie seine große Vision der Demokratie den Einbruch in Pressehäuser der Opposition beinhaltete, den Diebstahl von Büchern und anderer Materialen und der Verwüstung des Hauses. Nirgends in seiner Rede erklärte er die Freiheit und Demokratie äussere sich, wenn vier riesige Männer zu einem Heim kommen, und drohen einzubrechen wenn der Bewohner, ein verängstigtes 19-Jaehriges Mädchen, sagt sie sei allein. Herr Ahmadinejad, ist es Ihre Demokratie, die das Pressehaus meines Vaters zerstörte? Ist es Ihre Freiheit, die meine Schwester terrorisierte? Für sie, darf und kann ich nicht schweigen.

Vielleicht kommt deine so genannte “Freiheit” klar zum Vorschein, wenn ein genereller Haftbefehl nur Wenigen der gefangen Genommenen gezeigt wird. Oder kommt sie noch klarer zum Vorschein wenn sie ohne Haftbefehl inhaftiert werden, ohne Grund? Wenn ihr einziges Verbrechen darin besteht einzustehen  und sich auszusprechen im Namen der wahren Freiheit und wahren Demokratie. Im Namen der Freiheit und Demokratie werden wir nicht schweigen.

Nun kennen wir alle Neda. Die Geschichte und die Bilder von wie sie lebte und wie sie ermordet wurde. Während Ahmadinjejad darauf besteht, eine ausländische Macht zielte auf ihr Herz und schoss auf sie; Die private Miliz „Basij“ . Der Ausweis ihres Mörders wurde bestaetigt von dem Arzt, der versuchte sie zu retten, als sie ihren letzten Atemzug ausführte.

Und was ist mit Sohrab? Er war 26 Tage verstorben; seine Mutter flehte die Behörden ihr über den Verbleib ihres Sohnes Auskunft zu geben. General Statsanwaltschaftsbüro sagte ihr, ihr Sohn sei im Evin Gefängnis. Nach 26 Tagen sagte man Sohrab’s Familie er sei gestorben. Ihm wurde ins Herz geschossen. Er wurde später unter vielen Ermordeten gefunden. Er war einer der Glücklichen, denn er wurde identifiziert. Seine Famile konnte zumindest erfahren, was aus ihm wurde. In ihrer Namen …… in Sohrab’s Namen…. dürfen wir niemals schweigen.

Ahmadinejad, der Preis deiner “absoluten Freiheit” ist ausgesprochen hoch, und wird immer höher. Die Liste der Getöteten wird immer länger. Wurden sie alle von Ausländern getötet? Bist du nicht derjenige, der verantworlich ist unser Land von Eindringlingen zu schützen, um unseren Brüdern Sicherheit zu geben? Wie kann es dann sein, dass diese Ausländer in unserem Land mit Waffen herumlaufen können? Keiner auf dieser Welt glaubt deine Lügen noch. Wir alle wissen, dass Iraner geschlagen und ermordet werden unter deinen Befehlen, und jener, die dich unterstützen. Die einzigen Ausländer sind jene, die du ausgebildet hast ( wie bestätigt von einem deiner Kommandeure) und in den Iran brachtest um ruecksichtsloser zu sein als deine zu Hause aufgewachsenen Gesetzlosen.

Sag mir, wurde eines deiner Kinder je mit einem Schlagstock geschlagen? Wurden sie inhaftiert? Gefoltert? Fühltest du den Schmerz einer Mutter, die über der Leiche ihres Sohnes weint, oder die Tränen eines Vaters, der seine Tochter niemals in einem Hochzeitskleid sehen wird? Für diese Tränen, für diesen Schmerz, für unsere Väter, für unsere Mütter und sogar für DEINE Kinder, werden wir niemals schweigen.

Ich spüre deine sogenannte Freiheit nur wenn ich eine, von der Regierung unterstützte Zeitung öffne oder Staatsfernsehen schaue. Wie die Regierung, beschuldigen sie jeden für absolut alles getragen von Lügen und frei erfundenen Geschichten, zumeist im Namen der Religion. Sie attackieren sogar die höchsten Ämter der Regierung, eingeschlossen ehemaliger Presidenten und Ministerpräsidenten. Diese absolute Freiheit kommt nur deinen Unterstützern zu Gute. Jede Veröffentlichung und alle Medien, die den leisesten Hauch der Widersetzung … werden jede ihrer Zeilen gestutzt von deinen Zensoren, ihre Seiten werden weiss gedruckt. Wenn nur diese weissen Seiten mit Wahrheit gefüllt werden könnten, mit den Tweets, den E-Mails, und Facebook-Nachrichten von unserem Volk, könnte das Iranische Volk letztendlich die Wahrheit lesen von dem, was in unserem Land vor sich geht.

Deine Puppen-Theater-Medien können nur von jemanden kommen, der nichts besseres zu tun hat, als andere Länder für alle und jede der Iranischen Missstände zu beschuldigen. Das Kennzeichen eines echten Diktators, der versucht Kritik zu von sich abzulenken indem er äußere Einflüsse beschuldigt. Wie dem auch sei, verstehe ich, warum du die abscheulichsten Diktatoren leugnest ……du siehst zu viel von dir selbst in ihnen. In Wahrheit, jedoch, hast du möglicherweise einen Weg gefunden, dieses Schreckliche und Abscheuliche auf noch abgründigere Stufe zu stoßen. Du hast diese grausamen Gewalttaten deinem eigenen Volk zugefügt, deiner eigenen Religion.
Ahmadinead, deine Behauptungen der Freiheit sind fadenscheinig. Sowie dein Anspruch auf einen Heiligenschein, der über dir schwebte während deiner Rede bei der UN. Iraner und die Welt, sehen dich an, als das was du bist – einen Diktator – und du kannst keine Demokratie führen als Diktator. Für jede Demokratie, brauchst du das Volk. Wenn du Menschen folterst und tötest, werden sie nicht mit dir sein, sondern werden aufstehen und sich dir widersetzen, und das einzige Resultat ist deine Niederlage. Du und jene, die dich unterstützen müssen zurücktreten…… wie alle Diktatoren vor dir, WIRST du beiseite gekehrt werden wie „Schmutz und Staub“ (Khas o Khashak)

Heute stehen uns Millionen Menschen rund um den Erdball bei. Sie stehen dem Iranischen Volk bei gegen Mord, gegen Unterdrückung, und gegen Diktatur. Bis mein Vater frei ist, bis meine Schwester keine Angst mehr hat, bis alle Iraner FREI sind und mit uns und ohne Angst aufstehen können, werden wir niemals schweigen. Wir sind alle zusammen, und die Welt „schaut zu“.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: